Facebook

Zurück auf den allgemeinen Arbeitsmarkt Die Inklusionsinitiative Westpfalz (IWP) unterstützt und begleitet schwerbehinderte Arbeitslose

am Mrz 20, 2018 in Beratungstermine

Share On GoogleShare On FacebookShare On Twitter

Viele (langzeit-) arbeitslose, schwerbehinderte Menschen wollen gerne wieder arbeiten. Sie sind motiviert und engagiert, wenn sie die Chance erhalten, wieder ins Berufsleben zurückkehren zu können. Diesen Menschen bietet die Inklusionsinitiative Westpfalz (IWP) im Donnersbergkreis ab Januar 2018 ein gezieltes und umfassendes Unterstützungs- und Beratungsangebot. In Zusammenarbeit mit der Verbandsgemeinde Rockenhausen und Bürgermeister Michael Cullmann finden in den Räumen der Verbandsgemeindeverwaltung seit Januar 2018 an jedem 4. Donnerstag im Monat Sprechstunden statt. Die nächste Sprechstunde ist am 22. März 2018. Von 14 bis 16 Uhr erfahren schwerbehinderte (und gleichgestellte) Menschen kostenlose und unverbindliche Beratung und Hilfe. Das Ziel ist ein passgenauer, sozialversicherungspflichtiger Arbeitsplatz in einem Betrieb des allgemeinen Arbeitsmarkts.

Dank IWP wieder in Arbeit

Mit welcher Hilfe können Interessierte rechnen?

Unter Berücksichtigung der individuellen Lebenssituation des Ratsuchenden sind die IWP-Fachbegleiter unterstützend tätig. Sie beraten umfassend, bedarfsorientiert und personenzentriert. Hausbesuche aufgrund mangelnder Mobilität der Arbeitssuchenden gehören auf Wunsch zum Projektprogramm, das vom Bund finanziert wird. Die Fachbegleiter leisten Hilfe und Unterstützung bei der Erstellung qualifizierter Bewerbungsunterlagen. Sie helfen bei der Suche nach einer passenden Arbeitsstelle und bei der Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen. Sie sind die Schnittstelle zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Sie begleiten den Ratsuchenden bei Bedarf am zukünftigen Arbeitsplatz und bieten langfristige Unterstützung an.

An wen richtet sich das Angebot der IWP?

Das Angebot der Inklusionsinitiative Westpfalz richtet sich an Arbeits- und Ausbildungsplatz suchende Menschen aus der Region, die schwerbehindert oder schwerbehinderten Menschen gleichgestellt sind. Auch von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen mit Behinderung können das kostenlose und unverbindliche Angebot der IWP in Anspruch nehmen.

Informationen und Kontakt

Möchten Sie sich informieren? Oder einen Termin vereinbaren?

Rufen Sie Ihren Fachbegleiter, Joaquim Santos, an: 06 31/41 55 79 08

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.iwp-info.de

Oder kommen Sie zu unserer Sprechstunde am 22. März 2018 in die Verbandsgemeindeverwaltung Rockenhausen, Bezirksamtsstraße 7, Zimmer 28, von 14 bis 16 Uhr.

 

http://www.rockenhausen.de/vg_rockenhausen/Home/

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.